175 Jahretverein AnhoHeima lt   
     

14. Juni 2023

Stolpersteine

ein gemeinsames Projekt der Stadt Isselburg 

und  

  • dem Heimatverein Anholt
  • dem Heimatkreis Isselburg
  • dem Heimatverein Werth

Während der Vorbereitungen zum Festjahr "Anholt 2022" gelangten immer wieder Dokumente, Fotos und Texte in Anholt beheimateter jüdischer Mitbürger in die Hände der Kommiteemitglieder und man war sich schnell einig, ein Projekt Stolpersteine nach dem Festjahr 2022 als nächste gemeinsame Aktion in Angriff zu nehmen.
Seit dem Zeitpunkt nimmt die Sammlung der Materialien immer mehr zu, auch der gezielten Spurensuche geschuldet, die nun schon seit einigen Monaten läuft.
Auch der Heimatverein Werth und der Heimatkreis Isselburg zählen nun zur Aktionsgruppe, die unter der Leitung der Stadt Isselburg die Geschichte der einzelnen Ortsteile in Bezug auf die jüdischen Mitbürger aufarbeiten wird.
Wir wissen, es wird gerade in Bezug auf Zeitzeugen und Bildmaterial nicht einfach werden.  Darum rufen wir auch dazu auf, fragt in der Familie, ob noch jemand Zeitzeugen kennt, Fotos in alten Familienalben findet, denn die jüdischen Mitbürger waren in den einzelnen Ortsteilen voll integriert bevor die Nazis sie verfolgten.
Also, bitte nachfragen!

E-Mail