Genealogie - Familienforschung


Was macht ihr jetzt so, den ganzen Tag über?
Ein - und umräumen wird ja irgendwann langweilig!
Es sei denn, euch fallen alte Fotos, Briefe, Bildbände usw. dabei in die Hände!
Nicht wegwerfen!

Denn ihr haltet ein Stück eurer eigenen Geschichte damit in den Händen.
Habt ihr schon einmal einen Gedanken an Familien - bzw. Ahnenforschung verwandt?
Wie weit kannst zum Beispiel du persönlich, deine Großeltern aufzählen?

Bei den Urgroßeltern wird es schon oftmals knifflig.
Welche Berufe haben deine Vorfahren ausgeübt, wo waren sie beheimatet?
Seit wann ist deine Familie in Anholt ansässig? Wo waren deren Wohnungen, Häuser?
Gibt es Überlieferungen, Erzählungen die deine Familie betreffen?
Was noch vor einigen Jahren eine ziemlich anstrengende, zeitaufwendig Angelegenheit war, gestaltet sich durch der Zugang zum Worldwide Web nun als wirklich schnell erfolgreiches Unterfangen. Recht zügig werden erste Erfolge bei den Nachforschungen zu verzeichnen sein, es sei denn, der gesuchte Datensatz unterliegt dem aktuellen Datenschutz.

Foto der Nachbarschaft Markt – Schloßstraße um 1900 in Anholt
















Es wird dich überraschen, wie viel Material du schon bei dir zu Hause hast. Da wird das Familienstammbuch sein, die ersten urkundlichen Daten, die den Grundstock deines Familienstammbaumes bilden.
Natürlich kannst du deinen Stammbaum handschriftlich festhalten. Empfehlenswert jedoch ist es, sich ein online Portal zu suchen, wo du deinen Stammbaum online erstellen und festhalten kannst.
Es gibt da unzählige Seiten, freie und kostenpflichtig nutzbare Programme.
Rufst du im Suchprofil das Stichwort Genealogie auf, erscheinen zig Möglichkeiten, Stammbäume anzulegen.

Empfehlenswert für den Anfänger, der erst einmal nur neugierig ist, die engste Familie festhalten will, ist eine kostenlose Möglichkeit.

Empfehlung:  (kostenfrei)

https://de.geneanet.org/


Hier registrierst du dich und kannst, nachdem du akzeptiert bist, schon direkt loslegen.
Das Programm ist auch für Einsteiger recht schnell verständlich. Bei den Einstellungen aber unbedingt darauf achten, wie du deine Privateinstellungen wählst. Nach jedem neuen Eintrag unbedingt daran denken. Privat scheint für den Anfänger die beste Einstellung zu sein, es sei denn, andere sollen die Datensätze ebenfalls sehen.

Diese Seite ermöglicht es dir, deine Datensätze nach bestimmten Kriterien sortieren zu lassen.
Allein das ist schon ein Erlebnis.


Link zur Stammbaumvorlage zum Ausdrucken

https://www.kribbelbunt.de/artikel/news/stammbaum-vorlage/

nächster Link:
https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_genealogischer_Datenbanken


niederländische Seiten:
https://www.openarch.nl  

https://www.genealogiedomein.nl/

https://www.genealogieonline.nl/

https://data.matricula-online. eu/de/deutschland/muenster/  

Sterberegister Anholt

http://dfg-viewer.de/show?tx_dlf%5Bdouble%5D=0&tx_dlf%5Bid%5D=http%3A%2F%2Fwww.landesarchiv-nrw.de%2Fdigitalisate%2FAbt_Ostwestfalen-Lippe%2FP9%2FP9-04%2F~000%2FP9-04_00024%2Fmets.xml&tx_dlf%5Bpage%5D=2&cHash=337f2a52fa2fe5809e7ddffe974ef9f8



Anholter Schulwesen



 die Seite wird noch bearbeitet, es folgen noch Tipps und Links.