Heimatverein Anholt

             

Jahresausflug












Diese Veranstaltung wurde leider abgesagt!



An unsere  Mitglieder                                       06.August 2020

 

 

 

Einladung zum

Jahresausflug nach Giethoorn- NL

Freitag, den 04. September 2020

Abfahrt 10:00 Uhr ab Schneidkuhle

Ende 19:00 Uhr Anholt

19:00 Uhr Abendessen im Ratskeller

 

 

Liebe Mitglieder,

auch in diesem Jahr lädt der Heimatverein Sie herzlich zu einem Tagesausflug ein.

Wir besuchen das „niederländische Venedig“, das mit Kanälen und Grachten durchzogene kleine Städtchen Giethoorn, nördlich von Zwolle in der Provinz Overijssel gelegen.

Reetgedeckte Häuser, kleine Kanäle mit Trauerweiden, erwarten Euch hier. Straßen sucht man hier vergebens!

Geplant und gebucht ist eine Bootsfahrt mit Kaffeetrinken sowie frei verfügbare Zeit zur selbständigen Erkundung.

 

Die Kosten ,pro Person: nur für den Tagesausflug: 37,00 €

·  Busfahrt 20,00€

·  90 Minuten Bootsfahrt 12,50€

·  1 Stückchen Kuchen und 1 Tasse Kaffee, 4,50€,

                                   2. Tasse +2,00€

Die Kosten für das Abendessen belaufen sich auf zusätzlich 12,00€. Hier ist die Teilnahme freiwillig, muss aber bei der Buchung mit angegeben und bezahlt werden.

 

Sie können sich an folgenden Tagen im Heimathaus anmelden:

 

Montag, 10. August 2020              Dienstag, 11. August 2020

    in der Zeit von                                in der Zeit von

14:00 Uhr bis 16:00 Uhr                  17:00 Uhr bis 19:00 Uhr

 

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Wir hoffen ein interessantes Programm für Sie zusammengestellt zu haben und freuen uns auf einen schönen Tag mit Ihnen.

 

Ihr Heimatverein Anholt

 

P.S. Die Teilnahme an den Veranstaltungen erfolgt auf eigene Gefahr der Teilnehmer die selbstverantwortlich für die Einhaltung der jeweils gültigen Abstands – und Hygieneregeln zuständig sind!

 

Wunderschönes Giethorn

Giethoorn ist eine Ortschaft von rund 2.600 Einwohnern in der Provinz OverijsselNiederlande. Administrativ gehört sie zusammen mit Steenwijk, Vollenhove und Blokzijl zur Gemeinde Steenwijkerland. Sie wird wegen der vielen Grachten im Ort auch „das Venedig des Nordens“ genannt. Dieses acht Kilometer lang geschlängelt um einen Dorfkanal (dorpsgracht) angelegte Dorf liegt am Rande des Naturschutzgebietes „De Wieden“.

Die Häuser stehen jeweils auf Anhöhen und haben oft noch die typischen Schilfdächer mit geschwungener Kamelform. Das Dorf wird von zahlreichen Querkanälen durchzogen. Über die Kanäle sind die charakteristischen Holzbrücken dieses „Wasserdorfes“ gebaut. Giethoorn liegt im größten Tieflandsmoorgebiet in West-Europa, zu dem der Nationalpark Weerribben-Wieden gehört. Das autofreie Giethoorn ist ein touristischer Anziehungspunkt, der von mehr als

 

1 Million Touristen pro Jahr besucht wird.